GPS Tracker Blog

Auto Diebstahl verhindert Mercedes G 63 AMG durch versteckt eingebauten GPS Tracker

Fahrzeuge der Marken VW Audi BMW Porsche und Mercedes sind bei Dieben begehrte Objekte wenn es sich um bestimmte Modelle handelt. Auch Oldtimer oder teure bzw. limitierte Sportwagen und SUV’s sind sehr gefragt bei Autodieben. Für professionelle Banden stellt ein werksmässig eingebauter GPS Tracker kein grosses Problem dar und wird einfach deaktiviert.

Im März 2021 konnte der Diebstahl eines Mercedes G 63 AMG neuestes Modell verhindert werden , der Dieb wurde mit Hilfe der Polizei in Holland verhaftet. Es handelte sich um das neueste Modell des G 63 AMG , das wegen langer Wartezeiten sehr gefragt ist. Der Dieb ging dabei äusserst professionell vor, indem das Auto mit einem Jamming-Störsender versehen wurde und dann in einer (vermutlichen) Tiefgarage geparkt wurde, wo kein GPS Signal vorhanden ist. Dann wurde die gesamte Elektrik des Fahrzeugs überprüft, der werksseitig eingebaute GPS Tracker vom Strom abgeschnitten und zerstört. Danach ging die Fahrt in Richtung Rotterdam weiter , wahrscheinlich um den Mercedes AMG zu verschiffen. Es befand sich jedoch noch ein zusätzlicher GPS Tracker im Fahrzeug, der versteckt eingebaut war: https://www.sky-alarm.de/produkt/gps-tracker-g207-mit-magnet/

Dieser Tracker war nicht mit der Elektrik des Fahrzeugs verbunden , da er keine externe Stromversorgung benötigt. Der G207 war versteckt eingebaut, so dass er vom Dieb nicht gefunden wurde und so weiter den Standort an den Fahrzeugbesitzer, eine Autovermietung gesendet hat. Der von Mercedes eingebaute GPS Tracker sendete bereits nach dem einschalten des Störsenders keinen Standort mehr. Die Autovermietung schaltete die Polizei in Deutschland und Holland ein, wodurch das Fahrzeug bereits kurz nach Bekanntwerden des Diebstahls verfolgt wurde und der Täter auf frischer Tat gestellt und verhaftet wurde. mercedes g 63 amg diebstahlschutz